home / mannschaften / saison18-19 / gsk3 /


GSK 3. Mannschaft

Verbandsliga Mittelrhein Nord 2018/2019

Bericht Runde 6

SV Dormagen I - Godesberger SK III (14 : 18)

von Hans Lotzien




 
GSK 3 gewinnt in Dormagen mit 18:14

Erstmals in dieser Saison konnte Ernst Schulte-Geers am letzten Brett eingesetzt werden. Da zudem noch Wolfgang Otto mitspielte, hatten wir eine sehr starke Mannschaft am Start.

Besonders die „Hintermannschaft“ überzeugte. Schon nach einer Stunde Spielzeit sah es dort sehr gut aus. Zunächst gewann Wolfgang seine Partie in überzeugender Manier, gleiches gilt für Dominik Müller. Er gewann kurze Zeit später (Zwischenstand 6:2). Zu meiner Überraschung willigte Dieter Eisentraut in besserer Stellung indas Remisangebot seines Gegners an. Da zu diesem Zeitpunkt auch mit einem Sieg von Ernst zu rechnen war und zudem Artem Stier und Peter Müller aussichtsreiche Stellungen auf dem Brett hatten, gab es keinen Grund zur Beunruhigung.

Peter und Ernst gewannen dann auch (Zwischenstand 14:8). Der Mannschaftssieg war damit praktisch sicher. Die Niederlage von unserem Mannschaftsführer Gerd Schniggenberg trübte daher nicht die gute Stimmung. Artem spielte dann schließlich doch „nur“ Remis. Somit konnte ich meine Partie gegen den das starke Spitzenbrett von Dormagen nach fast sechs Stunden Spielzeit getrost aufgeben (Endstand 18:14).

Immerhin konnten wir durch den Sieg gegen die ebenfalls in Abstiegsnot befindlichen Dormagener den letzten Tabellenplatz verlassen. Am 10.02.2019 spielen wir zu Hause gegen Köln-Worringen. Sollte uns dann erneut ein Sieg gelingen, würde auch die Hoffnung auf den Klassenerhalt erhalten bleiben.

Bericht von Hans Lotzien

 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2019 by
zuletzt geändert am 22. Januar 2019