home / jugend /


Turnierbericht NRW-Einzelmeisterschaft 2018


Michelle Trunz wird NRW-Vizemeisterin (U10w) in Kranenburg

Vom 02. - 07.04.2018 fanden die NRW-Jugendeinzelmeisterschaften in Kranenburg (Kreis Kleve) statt. Für den Godesberger SK gingen Michelle Trunz und ihre jüngere Schwester Tamila Trunz (beide U10w) an den Start.

Die Meisterschaft wurde wieder von einem mehrköpfigen Betreuerteam organisiert, das sich - wie auch schon im letzten Jahr - neben der Durchführung der Meisterschaft ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ausgedacht hat. Manchmal gab es dabei  Dinge ganz ohne Schach, wie z.B. Tischtennis, Fußball, Kino oder Basteln. Zudem wurden abends aber auch verschiedene Schachvarianten gespielt, wie z.B. Tandem oder "Das verrückte Blitzturnier", bei dem in jeder Runde etwas anderes Zufälliges passierte und man ausnahmsweise auch mal eine Portion Glück gut gebrauchen konnte.

Außerdem gab es wieder das "Patzblatt", die täglich erscheinende Turnierzeitung, die die Teilnehmer mit allen notwendigen Infos zum Tagesablauf, aber auch mit Grüßen und Gerüchten versorgte. Alle Patzblätter stehen wieder auf der SJNRW-Homepage zum
Download bereit:

www.schachjugend-nrw.de/sport/jugendeinzelmeisterschaften/patzblatt.html

Während die höheren Altersklassen nur 7 Runden nach Schweizer System spielten, spielten die Altersklassen U10 und U10w 9 Runden. Das Zeitlimit betrug hier 75 Min. für die ersten 40 Züge und 15 Min. für alle restlichen Züge mit 30 Sek. Zeitzuschlag pro Zug ab dem ersten Zug. Die ersten 3 Plätze qualifizierten sich für die DEM 2018, die vom 19. - 27.05.2018 in Willingen ausgetragen wird. Michelle startete mit 3/3 ins Turnier, traf dann in der 4. Runde auf die an Nr. 2 gesetzte Ela Pröttel (OSC Rheinhausen). Leider verlor Michelle diese Partie und ließ sich dadurch wohl auch etwas aus der Ruhe bringen, da sie die anschließende Runde gegen die noch junge Anna-Daria Orlova (SF Gerresheim 86) ebenfalls verlor. Danach konnte Michelle sich jedoch wieder fangen und gewann die restlichen 4 Partien. Somit schloss sie das Turnier mit 7/9 auf dem 2. Platz ab. Die Titelverteidigung hat Michelle zwar verpasst, aber dafür hat sie ihr Minimalziel, sich zur DEM 2018 zu qualifizieren, erreicht.

Tamila startete leider schlecht ins Turnier und verlor direkt in der 1. Runde gegen die eben schon erwähnte Anna-Daria Orlova (SF Gerresheim 86). Im Turnierverlauf verlor sie noch 2 weitere Partien (Runde 4 gegen Annalena Bone (SG Turm Raesfeld/Erle) und Runde 7 gegen Michelle). Dafür konnte sie in Runde 8 als einzige Spielerin der späteren Siegerin Ela Pröttel (OSC Rheinhausen)einen Sieg abringen. Tamila schloss das Turnier somit mit 6/9 auf dem 5. Platz ab, nur einen halben Buchholzpunkt hinter der Drittplatzierten Analena Bone (SG Turm Raesfeld/Erle). Die Nichtqualifikation zur DEM 2018 ist für Tamila natürlich enttäuschend, dennoch darf sie in dieser Altersklasse noch zwei weitere Jahre spielen.

Tabelle U10w

Ein Bericht von
Sebastian Trunz

Nachtrag: Tamila wurde bei der 2. Runde der Freiplatzvergabe als beste U8-Bewerberin berücksichtigt und darf somit zum 1. Mal an den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch!

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 25. April 2018